Screenshot von Webseiten Code

SEO 2017 – Onpage Optimierung

In SEO by Matthias Exl1 Comment

Onpage Optimierung ist auch 2017 einer der wichtigsten Ranking Faktoren. Gerade hier bleiben Traffic-Chancen oftmals ungenutzt.

Google Webmaster Tools

Als Webmaster ist die Nutzung von GWT (https://www.google.com/webmasters/tools/home) unerlässlich. Sobald deine Webseiten von Google überprüft wurden, erhältst du regelmäßige Updates über Fehler, die du beheben solltest.

Wichtig sind hier:

  • 404-Fehler müssen mit 301 Redirect umgeleitet werden.
  • 500-Fehler, die zeigen, dass Google Schwierigkeiten hat, auf die Webseite zuzugreifen, müssen behoben werden.
  • Session IDS sollten vom Crawling ausgeschlossen werden.
  • Behebe AMP-Fehler, die durch eine falsche Konfiguration von AMP entstehen.
  • Benutze Filterfunktionen, um die Zeit des Google-Crawler zu optimieren.
  • Wir empfehlen, eine Sitemap einzusetzen und diese sowohl bei Google als auch bei Bing zu hinterlegen.
  • Stelle eine korrekte Weiterleitung aller URLs sicher und informiere Google darüber. Verwendest du beispiel.tld oder beispiel.tld? In jedem Fall sollte die ungenutzte URL auf die bevorzugte umgeleitet und so bei Google eingetragen werden. Dasselbe gilt für http oder https.

Interne SEO Optimierung der Seite – Onpage Optimierung

Wichtig ist, dass exzellenter und für den Leser relevanter Content bereitgestellt wird. Selbstverständlich sollte es sich nicht um „Double Content“ handeln, das heißt, Content sollte nicht kopiert werden. Außerdem gehört dies nicht zum guten Ton eines Webmasters und verursacht neben der Google Abwertung zusätzlich rechtliche Probleme.

Wichtige interne Faktoren sind:

  • Korrekte 301 Weiterleitungen ohne Linkketten entstehen zu lassen. Die SEO Relevanz nimmt bei Linkketten stark ab. Vermeide daher Verlinkungen von A auf B und dann von B auf C. Stattdessen korrigiere den Eintrag von A auf C.
  • Verwende möglichst „einfache“ also flache Permalink- und Menüstrukturen.
  • Verwende Breadcrumbs, die die Navigation erleichtern und sich positiv auf den SEO Wert auswirken.
  • Intern solltest du keine nofollow Verlinkungstags setzen. Verwenden Sie das Attribut nur für externe Verlinkungen.
  • Externe Verlinkungen sollten richtig gesetzt werden: richtig bedeutet, dass das verlinkte Wort NICHT ihr eigenes Fokuswort (Keyword) sein sollte. Wenn wir hier über SEO Strategien schreiben, verlinken wir extern NICHT über das Wort SEO Strategien sondern z.B. „weitere Tipps um im Ranking….“
  • Bei der URL Struktur ist es wichtig, keine Großbuchstaben zu verwenden, da dies zu einer Fehlerkette führen kann.
  • Richtiger Einsatz der robots.txt. Diese Datei ist die Steuereinheit für das Verhalten von Crawlern. Editiere diese daher nur, wenn du wirklich weißt, was du tust und erreichen möchtest.

Hier geht es zum ersten Teil der SEO Serie. Wenn du diesen Artikeln nicht verpassen möchtest, empfehlen wir dir, unseren Blog zu abonnieren. Du erhältst dann unser Booklet „Sechs Sicherheitstipps für deine WordPress Seite“ kostenlos dazu.

Herzliche Grüße,

Matthias A. Exl

Werde Abonnent und erhalte unser beliebtes Booklet “Sechs wichtigsten Technik Tipps für WordPress” kostenlos dazu! Hat dir gefallen, was du hier gelesen hast? Um in Zukunft keine Artikel zu verpassen, kannst du dich hier mit uns verbinden: NewsletterFacebookTwitterGoogle+ Profil. Keine Sorge, wir spammen nicht, wie Tausende von Followern bestätigen! Gerne kannst du unseren Erinnerungsservice für neue Beiträge benutzen:

The following two tabs change content below.
Matthias A. Exl, MBA arbeitete viele Jahre erfolgreich im Ausland in leitenden Positionen internationaler Konzerne. Es folgte eine Phase der Neuorientierung, in der sich Matthias die Frage stellte, ob Geld, Status und Macht tatsächlich glücklich machen können. Im Streben nach Werten und Sinn verlagerte Matthias seine Tätigkeit in den NPO Bereich. Matthias war Gründer der gemeinnützigen und mildtätigen Organisation Herzenssache®, Initiator des erfolgreichen Zauberwald Projekts und ist publizierter Autor (vgl. „Befreie dich selbst! Über die Kunst wahrhaftig zu leben“, 2008). Heute arbeitet Matthias als Spezialist für digitales Marketing, freier Journalist, bloggt auf https://befreie-dich-selbst.com über philosophische Themen und ist Gründer von Two Wings und Digicube.

Comments

  1. Pingback: SEO 2017 – Suchmaschinenoptimierung und Google Trends 2017 - Digicube

Kommentar verfassen